Polsterwerkstatt im MAK 2017

Die wienerSITZgruppe polstert in der Schauwerkstatt im MAK

Im Zuge der Ausstellung “HANDWERK- Tradiertes Können in der digitalen Welt” im MAK (Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst) wurde vom 28.02. bis 05.03. abgestemmt, geschnürt, geschoppt und garniert. Die wienerSITZgruppe zeigte wie es im Inneren von Sitzmöbeln aussieht und wie man diese traditionell aufpolstert. Die Besucher konnten Rosshaar, Afrik, Kapok, Eiderdaunen und Federjute anfassen und auf „merry go round“ Platz nehmen. Die Live Werkstatt war ein voller Erfolg. Die BesucherInnen hatten großes Interesse am Handwerk und vor allem an der traditionellen Polsterei.